Polizei-Lamborghini

GRIP: Wenn sich die italienischen Polizisten Franco Iacomini und Sergio Messina zu Dienstbeginn auf den Weg in die Tiefgarage des römischen Hauptquartiers der Polizia Stradale machen, wartet dort ein Dienstwagen auf sie, der jeden Autoliebhaber und Geschwindigkeitsfan vor Neid erblassen lässt: ein Lamborghini Gallardo LP 560. Ein Dienstwagen, der ohne Sonderausstattung fast 174.000 Euro kostet. Er leistet 560 PS und sprintet in nicht einmal 3,7 Sekunden auf Tempo 100. Und den Luxus auf vier Rädern musste nicht etwa der italienische Steuerzahler berappen: Er ist eine Schenkung des Lamborghini-Werks aus Sant'Agata bei Bologna. Der Gallardo LP 560 ist bereits die zweite Generation im Dienste der italienischen Polizei. Der erste wurde mit 140.000 Kilometern auf dem Tacho ins Museum geschickt. Nur 30 Polizisten dürfen den Gallardo fahren. GRIP begleitet zwei von bei ihrem Berufsalltag im nicht ganz alltäglichen Einsatzfahrzeug.

Zugehörige Videos

Mehr aus GRIP - Das Motormagazin

Weitere Videos