Viper versus Boss Hoss

GRIP: Die stärkste Viper aller Zeiten im Rennen gegen ein Motorrad mit Automotor aus der legendären US-amerikanischen Manufaktur für Superbikes. 600 PS, 315 km/h Spitzengeschwindigkeit, ein 10-Zylinder-Motor und der Verbrauch von 21,1 Liter - das sind die beeindruckenden Werte der Dodge Viper SRT-10. Es ist die stärkste Viper, die es je gab! GRIP-Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie wird versuchen, diese Schlange zu bändigen.
Vier Räder gegen zwei Räder: Die Monster-Viper SRT-10 tritt an gegen eine Boss Hoss. Der US-amerikanische Hersteller baut individuelle Motorräder mit jeder Menge Power. Diese Boss Hoss-Maschine wurde einzeln in Handarbeit gefertigt, mit einem so genannten Big Block, einem Chevy V8-PKW-Motor mit 8,2 Liter Hubraum, versehen und wiegt mächtige 600 kg. Sie hat 520 PS, fährt über 300 km/h Topspeed und verbraucht etwa 14 Liter.
Welcher der Hubraumriesen wird das Rennen für sich entscheiden können?

Zugehörige Videos

Mehr aus GRIP - Das Motormagazin

Weitere Videos