Der Supersportler McLaren MP4-12C (11:24)

GRIP: 600 PS, 600 Newtonmeter, von Null auf Hundert in 3,1 Sekunden, 330 km/h Spitze, 200.000 Euro wert. So lauten die Eckdaten eines absoluten Traumwagens. Hinter dem kryptischen Kürzel McLaren MP4-12C versteckt sich einer der vielleicht perfektesten Straßenrenner der Welt. Jedes Teil wurde in Eigenregie von McLaren in England konzipiert und gebaut. Wie sein Vorgänger, der legendäre F1, profitiert auch der MP4 von den Formel-1-Erkenntnissen des McLaren Rennstalls. Die Basis der Karosserie ist ein einteiliges und nur 75 Kilogramm schweres Kohlefaser-Chassis mit Sicherheitsfahrgastzelle. Mit 11,7 Liter Durchschnittsverbrauch schluckt der McLaren weniger als seine Mitstreiter im Supersportwagensegment und ist zumindest auf dem Papier ein absoluter Traumwagen. Doch besteht er auch den Härtetest mit Matthias Malmedie auf der Straße? Und wäre der englische Bolide eine gute Investition in die Zukunft? Matthias probiert es aus.

Zugehörige Videos

Mehr aus GRIP - Das Motormagazin

Weitere Videos