Der Toyota iQ

GRIP: Achtung! Hier kommt ein ultrakurzer Stadtflitzer! Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie testet den neuen Toyota iQ in Mailand. Und welche Stadt eignet sich zur Überprüfung der Großstadttauglichkeit wohl besser als die quirlige Metropole Mailand? Matthias wagt sich auf die italienischen Straßen und macht den Test. Der Toyota iQ ist eine direkte Konkurrenz zum Smart, der bisher das Monopol in diesem Segment hatte. Der Bonsai-Transporter ist mit seinen 2,99 Metern zwar fast 30 Zentimeter länger, nimmt dafür aber auch bis zu vier Personen mit.
Die Japaner bezeichnen den iQ als 3 + 1-Konzept. Drei Erwachsene und ein Kind sollen bequem reisen. Und auch das Design des kleinen Asiaten ist durchaus zeitgemäß, wie beispielsweise die liebevollen Details wie ein wenig Alu an den Türgriffen, abgedunkelte Scheinwerfer oder Blinker in den Seitenspiegeln. IQ steht eben für "Individualität" und "Qualität"!

Zugehörige Videos

Mehr aus GRIP - Das Motormagazin

Weitere Videos