Die RTL 2-Sendung Die Schnäppchenhäuser

Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 14.10.2018 13:15

Folge 191 - Das Schnäppchen-Atelier

Künstlerin Barbara malt ihre Bilder aus Platzmangel in der Küche
Barbara (46) mit Ehemann Stephan (57)

Um sich kreativ zu verwirklichen kauft die Künstlerin und sechsfache Mutter Barbara ein kleines, leerstehendes Häuschen. Doch leider stellt sich heraus, dass das Schnäppchenhaus schwer renovierungsbedürftig ist.

Künstlerin Barbara (46) steht am Rande des Nervenzusammenbruchs. Die sechsfache Mutter lebt mit ihrem Mann Stephan (57, Zahnarzt) und ihrem Nachwuchs in einem idyllischen Einfamilienhaus. Das klingt nach perfektem Familienglück - doch die Wohn- und Arbeitssituation entpuppt sich im Alltag der Großfamilie als extrem nervtötend. Zumindest für Barbara. Denn aus Platznot muss die kreative Künstlerin ihre Bilder in der Küche malen - umzingelt vom Alltagstrubel ihrer sechsköpfigen Rasselbande. Künstlerische Selbstverwirklichung ist unter diesen turbulenten Bedingungen unmöglich.

Höchste Zeit, etwas zu verändern. Und die Lösung hat Barbara auch schon entdeckt. Nur wenige Gehminuten von ihrem aktuellen Eigenheim entfernt hat Barbara ein kleines, leerstehendes Häuschen ausfindig gemacht. Auf den 70 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche ließe sich ein perfektes Atelier einrichten. Und das 900qm große, inmitten der Natur gelegene Grundstück würde Ruhe und Abgeschiedenheit zum kreativen Arbeiten garantieren. Der Haken an der Sache: seit 25 Jahren steht das verwunschene Häuschen leer, der Zahn der Zeit hat an der Immobilie eifrig genagt. Hier würde eine Menge Arbeit auf die neue Besitzerin warten. Trotzdem: das Objekt entfacht sofort Barbaras Liebe.

Die Künstlerin fackelt nicht lange und kauft die Immobilie für 70.000 Euro. Und das im Alleingang - ohne das Wissen ihrer Kinder. Barbara weiht zunächst nur ihren Ehemann Stephan ein. Denn der ist handwerklich erfahren und soll bei der Sanierung helfen. Doch diesem Plan macht das Schicksal einen Strich durch die Rechnung: Stephan muss plötzlich unters OP-Messer und kann nicht mithelfen. Stattdessen macht das angeschlagene Familienoberhaupt eine beunruhigende Entdeckung: der Holzwurm hat den Dachstuhl nahezu aufgefressen. Künstlerin Barbara hatte sich ihren Traum vom eigenen Atelier schon in den schillerndsten Farben ausgemalt. Jetzt droht ihr das Dach über dem Kopf zusammenzustürzen. Und ihren Kindern muss sie auch noch beichten, dass sie eine Ruine gekauft hat. Wird das „Schnäppchenhaus“ zur Belastungsprobe für die Großfamilie?

Vorherige Folge Nächste Folge