Die RTL 2-Sendung Babys! - Kleines Wunder - großes Glück

Babys! Kleines Wunder - großes Glück

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 05.12.2018 20:15

Folge 48 - Zweites Kind unterwegs

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Die 21-jährige Nadja erwartet ihr zweites Kind. Da sie Schmerzen in der Leiste hat, leiten die Ärzte die Geburt ein. Die 29-jährige Jennifer leidet unter einer genetisch bedingten Darmkrankheit und befürchtet, diese ihrem Kind zu vererben.

Nadja ist mit 19 Jahren schwanger geworden, ihr Partner Björn war damals 23 Jahre alt. Doch die jungen Eltern aus Essen haben ihr Leben gemeistert. Nadja ist Altenpflegerin, Björn Gebäudereiniger. Diese zweite Schwangerschaft war zwar nicht geplant, doch Nadja und Björn freuen sich sehr, dass sie bald zu viert sind. Ihre Tochter Seraphina Joyce ist inzwischen zwei Jahre alt, ihr kleiner Bruder soll Jack Leandro heißen. Da Nadja eine beschwerliche Schwangerschaft hat und zunehmend von Schmerzen in der Leistengegend berichtet, wird im Geburtsplanungsgespräch mit der leitenden Oberärztin Dr. Fahimeh Jabbari entschieden, die Geburt einzuleiten. Vier Tage lang dauert die Geburtseinleitung, doch dann geht alles ganz schnell. Nahezu ohne Schmerzmittel und mitten in der Nacht bringt Nadja ihren Sohn auf die Welt. Jack Leandro ist 4000 Gramm schwer, 51 Zentimeter lang und kerngesund. 36 Stunden nach der Geburt des Jungen lernt auch die Tochter von Nadja und Björn ihren Bruder kennen und es ist Liebe auf den ersten Blick.

Jennifer ist eine stolze Mutter. Sie ist 29 Jahre jung und erwartet ihr viertes Kind. Aus einer früheren Beziehung hat Jennifer zwei Töchter im Alter von neun und sechs Jahren. Als sie sich vom Vater der Mädchen getrennt hatte, trat Kevin in ihr Leben. Mit ihm bekam sie wieder eine Tochter. Alea ist inzwischen zwei Jahre alt und nun bekommt Jennifer nach drei Töchtern einen Jungen. Allerdings ist die Freude getrübt, denn Alea hat eine ernste Darmerkrankung, die genetisch bedingt ist: Morbus Hirschsprung. Alea war bisher neun Mal für insgesamt zwei Monate im Krankenhaus, sie wurde vier Mal operiert, mehrere Teile des Darms mussten entfernt werden. Jennifer und Kevin hoffen, dass ihr noch ungeborener Sohn diese Krankheit nicht erbt.

Knapp zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin geht es bei Jennifer los. Zusammen mit Kevin und ihrer Freundin Saskia ist sie im Kreißsaal und bringt ihren Sohn komplikationslos auf die Welt. Tjaden Lionel wiegt 3920 Gramm und misst 51 Zentimeter. Am nächsten Tag wird das Baby ausführlich von den Fachärzten untersucht. Professor Andreas Jenke ist Kinder- und Jugendmediziner und Chefarzt der Kinderklinik am EKO. Bei seiner Visite macht er den Eltern Hoffnung, dass Tjaden Lionel die Erkrankung Morbus Hirschsprung nicht hat.

Vorherige Folge Nächste Folge