Autopsie - Mysteriöse Mordfälle

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Vorherige Folge Nächste Folge

Do. 18.07.2019 01:55

Folge 79 - Die Todesliste | Späte Erkenntnis | Unbekannte Schwester

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle - Folge 79

Der 14-jährige Chris Steiner ist spurlos verschwunden. Die Eltern alarmieren sofort die Polizei, die eine umgehende Suchaktion einleitet. Vier Tage später wird in der Nähe des Wohnorts der Steiners eine Leiche aus einem Fluss geborgen. Durch zahnmedizinische Untersuchungen kann der Tote identifiziert werden - es handelt sich um Chris. Wie kam Chris zu Tode? Ein Jahr lang bleibt der Fall ungeklärt. Bis in der gleichen Gegend wieder plötzlich ein Junge von zu Hause verschwindet...

Der 14-jährige Chris Steiner aus Wisconsin geht abends früh schlafen. Als ihn seine Mutter am nächsten Morgen wecken will, findet sie nur sein leeres Bett vor. Der Junge ist spurlos verschwunden. Die Eltern alarmieren sofort die Polizei, die eine umgehende Suchaktion einleitet. Doch Chris Steiner bleibt vermisst? Vier Tage später wird in der Nähe des Wohnorts der Steiners eine Leiche aus einem Fluss geborgen. Durch zahnmedizinische Untersuchungen kann der Tote identifiziert werden - es handelt sich um Chris. Die Gerichtsmediziner können bei der Autopsie keine eindeutige Todesursache feststellen.

Die Ermittler fragen sich, wie Chris zu Tode kam. War es ein Unfall oder Mord? Ein Jahr lang bleibt der Fall ungeklärt. Bis in der gleichen Gegend wieder plötzlich ein Junge von zu Hause verschwindet. Der Freundeskreis des Vermissten wird überprüft. Dabei gerät ein Klassenkamerad in das Visier der Polizei. Bei dem Verdächtigen werden Bücher mit der Beschreibung grausamer Folter-Methoden und eine Liste mit zahlreichen Namen gefunden - darunter der des 14-jährigen Chris Steiner. Die Exhumierung von Chris' Leiche wird angeordnet. Die Gerichtsmediziner wollen nach Spuren der beschriebenen Foltermethoden an den sterblichen Überresten des Jungen suchen.

Vorherige Folge Nächste Folge