Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 24.09.2017 14:00

Folge 203 - Vom Schicksal gebeutelt

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Daniela und ihr pflegebedürftiger Sohn Nick wurden von vielen Schicksalsschlägen gebeutelt. Seit Jahren wohnen sie in Danielas renovierungsbedürftigem Elternhaus. Beide wünschen sich endlich ein fertiges Zuhause, in dem sie zur Ruhe kommen können. Das Team von „Zuhause im Glück“ reist an, um die Familie tatkräftig zu unterstützen.

Im Jahr 2000 lernten sich Daniela und Nicks Vater, Bert, kennen. Schnell war für beide klar, dass sie zusammengehören und so zogen sie schon bald in ihre erste gemeinsame Wohnung. 2002 erblickte ihr Sohn Nick das Licht der Welt. Bei seiner Geburt stellten die Ärzte allerdings zwei Blutgerinnsel im Kleinhirn und ein Lymphangiom über dem linken Ohr fest. Schon in den ersten Lebensmonaten machten sich bei dem Kleinen Entwicklungsstörungen bemerkbar - die Diagnose lautete spastische Hemiparese. Vor allem für Mama Daniela war es ein schwerer Schlag zu wissen, dass ihr Sohn sein Leben lang halbseitig gelähmt und auf Hilfe angewiesen sein würde.

2008 ergab sich für Daniela und Bert die Möglichkeit, Danielas Elternhaus zu erwerben. Sie fingen an, das alte Haus zu renovieren und zogen kurz darauf in das noch unfertige Haus ein. Nach mehreren harten Schicksalsschlägen trennte sich Bert von Daniela und zog aus dem gemeinsamen Haus aus. Nach weiteren familiären Verlusten und der Verantwortung für Nick, erhöhte sich der Druck auf Daniela immer weiter, so dass sie selbst eine Woche lang im Krankenhaus medizinisch behandelt werden musste.

Die schweren Schicksalsschläge haben auch Nick stark belastet. Er leidet seitdem an Ticks und Zuckungen mit psychosomatischem Ursprung. Schon häufiger wurde Nick wegen seiner Behinderung gemobbt und gehänselt, was vor allem für Mama Daniela schwer zu ertragen ist. Aber Nick ist ein aufgeweckter Junge, der sich nicht unterkriegen lässt. Er treibt Sport und geht zur Jugendfeuerwehr.

Nick und Daniela halten zusammen und versuchen den Alltag so gut es geht zu meistern. Doch die Situation ist schwierig und das unfertige Haus eine zusätzliche Last. Daniela hängt sehr an ihrem Zuhause, in dem sie und ihre Geschwister großgeworden sind und möchte sich nicht davon trennen. Die kleine Familie braucht dringend einen Ort, an dem die beiden sich wohlfühlen und zur Ruhe kommen können.

Video wird geladen.

Vorherige Folge Nächste Folge