Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen

Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 18.04.2018 21:15

Folge 81 - Ashley und Jacqueline

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Eine Schwangerschaft ist für viele Frauen die Erfüllung eines lang gehegten Traums. Doch für die meisten Teenager-Mütter und deren Eltern ist sie ein Schock. Die Doku-Soap „Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen“ begleitet Mädchen, die Mütter werden, über einen Zeitraum von einem Jahr und länger. Wie reagieren die Mädchen, ihre Freunde und die Familien auf die Situation? In dieser Folge geht es um die 17-jährige Ashley und die 18-jährige Jaqueline.

Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen - Folge 81

Seit sechs Wochen ist Ashley (17) Mutter der kleinen Vivien. Noch immer lebt sie zusammen mit ihrem Freund Justin (19) bei ihren Eltern. Die Suche nach einer eigenen Wohnung gestaltet sich mehr als schwierig. Immerhin haben sowohl der Vormund von Ashley als auch der Vormund ihres Babys einem Auszug zugestimmt. Außerdem haben die jungen Eltern schon einen Wohnberechtigungsschein. Kurz nach ihrem 18. Geburtstag rückt für Ashley der Traum von einer eigenen Wohnung schließlich in greifbare Nähe: das junge Paar findet tatsächlich neue vier Wände. Die beiden ahnen jedoch nicht, wie viele Hürden sie nun bis zum tatsächlichen Umzug noch auf sich nehmen müssen. Dazu kommt, dass Justin einen Job über eine Zeitarbeitsagentur gefunden hat und täglich von 7 bis 17 Uhr arbeitet. Trotzdem kommen die jungen Eltern finanziell nur schlecht über die Runden. Wie soll das erst werden, wenn sie in den eigenen vier Wänden leben?

Jacqueline (18) wird in wenigen Wochen zum zweiten Mal Mutter. Und diesmal soll alles besser werden! Mit gerade einmal 15 Jahren bekam Jacqueline ihren Sohn Patrick. Sie zog in eine Mutter-Kind-Einrichtung, wollte Schule, Kind und Ausbildung schaffen - und scheiterte. Ihr heute dreijähriger Sohn lebt seit einem Jahr nicht mehr bei ihr, sondern bei seinem Vater. Jacqueline sieht ihn meist jedes zweite Wochenende und wünscht sich sehr, dass er eines Tages wieder zu ihr ziehen wird. Jetzt lebt Jacqueline wieder bei ihrer Mutter Alexandra. Die neue Schwangerschaft war geplant, der Wunsch nach einer heilen Familie groß. Doch der Kindsvater hat Jacqueline noch während der Schwangerschaft verlassen, sogar den Kontakt abgebrochen. Wird er nach der Geburt trotzdem zu seinem Kind stehen - oder wird ihr zweiter Sohn ohne Vater aufwachsen?

Vorherige Folge Nächste Folge