Promis auf Hartz IV

Promis auf Hartz IV

Jogginghose statt Jetset-Leben - Sofa statt Sylt: Fürst Heinz und Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein wagen ein außergewöhnliches Experiment!

Video wird geladen.

Leben von Hartz IV: Schon für die - meist unfreiwilligen - Empfänger der staatlich finanzierten Leistung ist die Finanzierung des Lebensunterhaltes eine echte Herausforderung. Wie ergeht es erst Menschen, die ein Leben in Luxus gewohnt sind und für die Geld keine Rolle spielt? Um das herauszufinden wagen Fürst Heinz und Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein ein spannendes Sozialexperiment. Die Millionäre lassen ihr gewohntes Leben in Saus und Braus für vier Wochen hinter sich und versuchen in dieser Zeit mit Hartz IV über die Runden zu kommen. Wie wird das Fürstenehepaar mit dieser Herausforderung umgehen?

Promis auf Hartz IV - Fürst Heinz und Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein verzichten vier Wochen lang auf ihr Leben im Luxus.

Mallorca - Lieblingsinsel der Reichen und Schönen. Hier leben Fürst Heinz und Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein standesgamäß in Glod, Glanz und Gloria. Doch damit ist für die nächsten vier Wochen erst einmal Schluss. Das Paar lässt sich auf ein außergewöhnliches Sozialexperiment ein: Luxusvilla gegen Zweizimmerwohnung - Millionärs-Dasein gegen Hartz IV. Ab sofort müssen die Millionäre jeden Cent zweimal herumdrehen. Denn das Geld ist knapp.

Bargeld, Kreditkarten, Smartphones nichts davon darf das Fürstenehepaar behalten. Und auch der „Promi-Bonus“ ist gestrichen. Hilfe gibt es nur, wenn sie dafür arbeiten. Zudem gibt es noch eine Zusatzaufgabe: Das Paar muss Geld für einen guten Zweck sammeln ohne dabei in die eigene Tasche zu greifen.

Das Sozialexperiment stellt die Fürsten-Ehe auf eine harte Probe. Stehen Heinz und Andrea diese anstrengende Zeit durch? Wie wird sich das Fürstenehepaar in einem Leben in Armut behaupten?

„Promis auf Hartz IV“, ab Montag, den 7. Mai 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II!