Die Sendung

Höllische...

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 25.08.2018 20:15

Folge 8 - Höllische Beziehungen

Höllische... - Folge 8

Die RTL II-Dokumentation „Höllische Beziehungen“ zeigt anhand von wahren Geschichten, zu welch höllischen Momenten es mit den Menschen kommen kann, die einem eigentlich sehr nahestehen. Wie gut kennt man Freunde, Eltern, Lebenspartner wirklich? Zu welchen Taten sind Menschen in der Lage?

Von klein auf sind wir in ein Netz von Beziehungen eingebunden. Eltern und Kinder. Freunde und Lebenspartner. Nachbarn und Kollegen. Doch manchmal gehen solche Beziehungen schief. Und in den schlimmsten Fällen werden sie zur Hölle. Das musste auch die alleinerziehende Mutter Dana erfahren, deren zweite Ehe beinahe tödlich endete.

Ein Leben in Gemeinschaft wünscht sich jeder. Doch ohne es zu wollen wird mancher zum schwarzen Schaf und erlebt rücksichtlose Ausgrenzung. Für Silvia wurde die eigene Schulzeit zum Spießrutenlauf. Sie wurde zum Opfer ihrer Klassenkameraden, die ihr das Leben regelrecht zur Hölle machten.

Menschenkenntnis allein kann vor Mord und Gewalt nicht immer schützen. Denn manche Menschen haben zwei Gesichter. Und ihre dunkle Seite bleibt lange verborgen. Auch ein junges Model fiel auf eine solche Person herein - und verlor fast ihre ganze Existenz.

Die Fakten zu Bezness in Kürze

Im Februar 2002 gründete die selbst betroffene Journalistin und Autorin Evelyne Kern die Internetseite 1001Geschichte.de, nachdem sie nach der Veröffentlichung ihres Buches „Sand in der Seele“, in dem sie ihre spannende Bezness-Geschichte erzählt, Hunderte Briefe ebenfalls Betroffener Frauen erhalten hatte. Sie steckte die Tantiemen aus diesem Buch in das Projekt 1001Geschichte.de. Sie wollte damit ein Zeichen setzen und anderen Betroffenen helfen. Das ist ihr gelungen. Inzwischen ist 1001Geschichte.de zur Institution geworden und “Bezness” zu einem Begriff, der von zahlreichen anderen Foren und der Presse übernommen wurde. 1001Geschichte.de hat den Begriff „Bezness“ im deutschen Sprachgebrauch geprägt.

1001Geschichte.de kann bereits auf mehr als 5,7 Million Besucher verweisen, wird monatlich rund 90.000 Mal gelesen. Das Forum hat bisher mehr als 6.000 registrierte User. Hier veröffentlichen betroffene Frauen ihre Geschichten (bisher 330 wahre Geschichten) und diskutieren im inzwischen größten Forum Europas zum Thema Bezness mit Gleichgesinnten und Interessierten. 1001Geschichte ist weltweit über 250.000 Mal verlinkt und zur Anlaufstelle aller Betroffener geworden. Vielen Frauen und Männern konnte 1001Geschichte helfen und vor dem Schlimmsten bewahren. Entführte Kinder sind dank 1001 wieder bei ihren Müttern.

Im Oktober 2012 erschien das begleitende Buch zur Webseite mit dem Titel „1001 Lüge“. Aus den Einnahmen wird das Projekt finanziert.

1001 Geschichte.de
Vorherige Folge Nächste Folge