Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt...

Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt...

Vorherige Folge Nächste Folge

Do. 13.09.2018 17:10

Folge 209 - Wir bleiben hier

Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt... - Folge 209

Die 18-jährige Maya und ihre herzkranke Großmutter werden von einem skrupellosen Vermieter terrorisiert. Er will die Wohnung luxussanieren und die Miete kräftig erhöhen. Um ihrer Oma ein schönes Zuhause zu bieten, verschuldet sich Maya immer mehr und wird schließlich sogar kriminell...

Maya (18) lebt bei ihrer Oma Marika. Eines Morgens wachen sie in aller Frühe durch laute Baugeräusche auf. Die Arbeiten zur Haussanierung haben begonnen. Marika sitzt wenig später weinend am Frühstückstisch über ihren Kontoauszügen. Wie sollen sie sich die Mieterhöhung nach der Sanierung leisten können? Sie will nicht aus ihrer Wohnung raus, hat ihr ganzes Leben in dieser Wohnung verbracht. Maya ist fest entschlossen, ihrer Oma ein schönes Zuhause zu bieten. Ein dubioser Makler gibt vor, eine passende und bezahlbare Wohnung im Viertel an der Hand zu haben. Die 18-Jährige überzieht für die Kaution ihr Konto gnadenlos. Doch der Makler macht sich mit den ergaunerten 340 Euro aus dem Staub. Der neue Vermieter Falk terrorisiert Maya und ihre Oma - klemmt Strom und Wasser ab, sodass kein normales Leben im Haus mehr möglich ist. Maya bringt ihre Oma in einer Pension unter, während sie selbst trotz aller Widrigkeiten im Haus die Stellung hält. Aus lauter Verzweiflung klaut Maya ihrer Chefin Geld, um die Pension zu bezahlen. Als sie dann noch von Jonathan (19), dem Sohn ihres Vermieters, erfährt, dass die Mietwohnungen zu Eigentumswohnungen werden sollen, sieht sie ihre Chance nahezu bei null. Da schlägt ihr Jonathan, der auch unter seinem Vater leidet und überhaupt nichts seinen beruflichen Machenschaften hält, vor, so zu tun, als sei er entführt worden. Er will sich im Keller verstecken und später das Lösegeld mit ihr teilen. Der Plan scheint aufzugehen? zunächst.

Vorherige Folge Nächste Folge