Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt...

Vorherige Folge Nächste Folge

Mo. 07.05.2018 13:10

Folge 130 - Neue Brüste

Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt... - Folge 130

Svenja (17) hat Probleme mit ihrem Aussehen, vor allem mit ihren zu kleinen Brüsten, die ihr immer wieder Spott und mitleidige Blicke einbringen. Für den Traum von der perfekten Figur ist sie am Ende sogar bereit, ihre beste Freundin über die Klinge springen zu lassen…

Svenja leidet unter ihren zu kleinen Brüsten. Da sie auch noch in Tom (20) verliebt ist, der ihr aber die kalte Schulter zeigt, träumt Svenja von einer Brustvergrößerung. Doch weder ihre Mutter noch ihre beste Freundin Meike (17) unterstützen diesen Traum. Einzig Svenjas neue Kollegin Olga (21) findet Svenjas Ansatz goldrichtig, schließlich hat sie selbst auch hier und da schon nachgeholfen. Und sie kennt auch jemanden, der Svenja ohne die eigentlich nötige Einwilligung der Eltern operieren würde: Dr. Vitalij Popov (35), der sich tatsächlich zur Behandlung bereit erklärt - gegen 4.500€ in wöchentlichen Raten á 500€.

Svenja greift gerne nach diesem Strohhalm, kann aber schon die erste Rate nur aufbringen, indem sie die EC-Karte ihrer Schwester stiehlt. Was Svenja nicht ahnt: Olga und Vitalij machen gemeinsame Sache und beuten mit dieser Masche regelmäßig junge Frauen aus. Und so treibt Olga die verzweifelte Svenja immer weiter an und schürt gezielt deren Komplexe. Svenja stiehlt nun bei jeder Gelegenheit: Im Modeladen, in dem sie und Olga arbeiten, entwendet sie mehrere hundert Euro aus der Kasse, wofür sie gefeuert und angezeigt wird.

Auch im Café, in dem Meike neben der Schule jobbt, bedient sie sich ungeniert in der Kasse und erbeutet 1.000 Euro, wofür Meike in Schwierigkeiten gerät und ihren Job verliert. Als Meike Svenja zur Rede stellt, leugnet die alles eiskalt und ist bereit, für ihren Traum von der perfekten Figur ihre beste Freundin über die Klinge springen zu lassen…

Vorherige Folge Nächste Folge