EXKLUSIV - DIE REPORTAGE

Vorherige Folge Nächste Folge

Fr. 03.11.2017 03:10

Das geht unter die Haut - Tätowierungen fürs Leben

EXKLUSIV - Die Reportage - Das geht unter die Haut - Tätowierungen fürs Leben - Folge 1008
EXKLUSIV - Die Reportage - Das geht unter die Haut - Tätowierungen fürs Leben - Folge 1008

Tätowierungen gibt es schon seit Jahrtausenden und sind auch heute noch modern. In Deutschland tragen 41% der Männer und 27% der Frauen ein Tattoo. Jedes ist ein kleines Kunstwerk und begleitet seinen Träger ein Leben lang. Deshalb sollte man sich gut überlegen, wem man sich anvertraut und wer die Stiche für die Ewigkeit setzen darf. „EXKLUSIV - DIE REPORTAGE“ besucht das legendäre Tattoostudio „Lebenslänglich“ in Essen und schaut Besitzerin Brambilla und ihrem Team über die Schulter.

Brambilla (37) ist seit neun Jahren Besitzerin des Tattoostudios „Lebenslänglich“ in Essen. Ihre Stechkunst ist so begehrt, dass man bis zu einem Jahr auf einen Termin warten muss. Auch Brambillas Freund Jann arbeitet im „Lebenslänglich“. Die beiden sind ein unschlagbares Team und im Studio wird es nie langweilig. Dafür sorgen zahlreiche ausgeflippte Stammkunden, kunstvolle Tätowierungen und natürlich Brambilla und ihr extravagantes Team.

Ausgeflippt ist auch der nächste Kunde von Brambilla. Er ist Mitglied in der jüngsten Metalband mit Plattenvertrag: Kissin‘ Dynamite. Und wer ein echter Rockstar ist, der ist natürlich auch tätowiert. Das „Lebenslänglich“-Team weiß, wie man harte Jungs glücklich macht und verpasst dem Musiker ein ganz besonderes Tattoo.

Brambilla beschäftigt in ihrem Laden mehrere Tätowierer. Momentan ist sie auf der Suche nach Verstärkung für ihr Team. Da Tätowierer kein Ausbildungsberuf ist, führt sie verschiedene Bewerbungsgespräche und fühlt jedem Bewerber genau auf den Zahn. Und da es im „Lebenslänglich“ nicht an Arbeit mangelt, stellt die Studiochefin auch gleich noch einen Praktikanten ein. Leroy soll auch direkt ein Tattoo stechen. Doch wer lässt sich schon gerne von einem Anfänger tätowieren? Also bleibt dem Praktikanten nur eins übrig: Er tätowiert sich selbst!

Vorherige Folge Nächste Folge