Die RTL II-Sendung Die Straßencops - Jugend im Visier

Die Straßencops - Jugend im Visier

Vorherige Folge Nächste Folge

Mo. 10.09.2018 07:00

Folge 73

Die Straßencops West - Jugend im Visier - Folge 73

Eine Jugendliche wurde bei einem illegalen Straßenrennen angefahren. Gegenüber der Polizei behauptet sie jedoch, sie habe sich selbst verletzt. Warum lügt sie? Andernorts müssen die Straßencops einen Lehrer befreien, der mit der Referendarin in seinem Auto eingesperrt wurde. Ein harmloser Schülerstreich - oder steckt mehr dahinter?

Bei den Straßencops geht ein brisanter Funkspruch ein: Bei einem illegalen Autorennen mitten in der Stadt soll eine Passantin angefahren worden sein. Sofort machen sich die Polizisten auf dem Weg zur Unfallstelle. Doch als sie dort ankommen, behauptet das vermeintliche Opfer Alina (17), sich selbst verletzt zu haben. Ein Rennen habe nie stattgefunden. Die Polizei arbeitet unter Hochdruck, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Ein anderes Ermittlerteam hält der Fall des 42-jährigen Lehrers Christian auf Trab, der nach der Schulkonferenz nicht nach Hause gekommen ist. Seine Frau findet ihn am nächsten Morgen auf dem Lehrerparkplatz - eingesperrt in seinem Wagen, der komplett in Frischhaltefolie eingewickelt wurde. Doch Christian ist nicht allein! Ebenfalls im Auto befindet sich die 25-jährige Referendarin Meike. Als Christian die Situation gegenüber seiner Frau erklären muss, gerät er ganz schön ins Schwitzen. Und auch die Cops vermuten hinter dem Schülerstreich mehr als puren Zufall...

Vorherige Folge Nächste Folge