Das Messie-Team - Start in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Di. 07.07.2015 22:15

Folge 9

Sie wollen aufräumen, können es aber nicht. In Deutschland sind schätzungsweise knapp zwei Millionen Menschen vom Messie-Syndrom betroffen. Auch die 46-jährige Gunvor leidet unter der Krankheit. Die Messie-Therapeutin Sabina Hankel-Hirtz und Entrümpelungsprofi Dennis Karl wollen Gunvor helfen. Ihr Ziel ist es nicht bloß, für ein sauberes Zuhause zu sorgen, sondern ihr die Rückkehr in das gesellschaftliche Leben zu ermöglichen.

Umgeben von Müllbergen lebt Gunvor in einer kleinen Dachgeschosswohnung. Seit dem Tod ihrer Mutter kann sie nichts mehr wegwerfen. Denn mit dem Entrümpeln und Entsorgen verschwanden auch die Erinnerungen an ihre geliebte Mutter. Nun hat Gunvor Angst, dass auch von ihr selbst nichts mehr übrig bleiben wird. Vor gut zehn Jahren begann es, dass der Zustand der Wohnung immer desolater wurde. Gunvor fällt es sogar schwer, Papiermüll zu entsorgen. Sie weiß keinen Ausweg und zieht sich immer mehr zurück. Freundin Anna-Lena weiß, dass Gunvor dringend Hilfe benötigt. Denn obwohl die 46-Jährige ihr Problem genau kennt, schafft sie es nicht, einen Neuanfang zu machen. „Das Messie-Team“ ist ihre letzte Hilfe. Sie wünscht sich endlich „einen neuen Start ins Leben!“

Vorherige Folge Nächste Folge