Babys! Kleines Wunder - großes Glück

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 07.10.2017 19:00

Folge 5 - Yvonne und Katrin

Babys! Kleines Wunder - großes Glück - Folge 5

Yvonne ist in der 41. Schwangerschaftswoche und ist über dem Termin. Facharzt Sergej Risto ordnet ein sogenanntes Priming an, das die Wehen auslösen soll. Katrin und ihr Lebensgefährte Frank erwarten ihr drittes Kind. Die beiden haben schon zwei Mädchen und bekommen jetzt eine weitere Tochter. Außerdem beschäftigt ein besonderer Fall das Team aus Hebammen und Ärzten. Eine junge Frau wird in den Kreißsaal eingeliefert, die anonym bleiben und ihr Kind gebären und zur Adoption frei geben möchte.

Babys! Kleines Wunder - großes Glück - Folge 5

Regelmäßig findet im Klinikum Südstadt Rostock die Morgenbesprechung von Professor Dr. Bernd Gerber, der seit sieben Jahren die Universitätsfrauenklinik leitet, und seinem Team statt. An diesem Morgen berichtet der Arzt Sergej Risto von den zahlreichen Geburten am Wochenende.

Yvonne wird heute ihr Kind zur Welt bringen. Die 21-jährige Auszubildende ist in der 41. Schwangerschaftswoche. Gemeinsam mit ihrem Freund John kommt sie in die Klinik, denn sie ist eine Woche über dem errechneten Geburtstermin. Facharzt Sergej Risto ordnet ein sogenanntes Priming an, das die Wehen auslösen soll. Yvonne wird zunehmend ungeduldig, doch erst Stunden später, in der Nacht, geht die Geburt los. Das kleine Mädchen kommt gesund zur Welt, ist 3720 Gramm schwer, 49 Zentimeter lang und soll Melina heißen.

Am nächsten Tag kommen Katrin und ihr Lebensgefährte Frank in den Kreißsaal. Die 30-Jährige erwartet ihr drittes Kind und ist in der 40. Schwangerschaftswoche. Die beiden haben schon zwei Mädchen und bekommen jetzt eine weitere Tochter. Hebamme Birgit übernimmt beim Schichtwechsel gemeinsam mit Hebammenschülerin Jette die Betreuung der werdenden Eltern. Die Geburt geht gut voran, nach nur zweieinhalb Stunden haben Katrin und Frank ihre kleine Pia im Arm, die 4320 Gramm wiegt und 52 Zentimeter lang ist. Damit ist Pia ein großes Mädchen, denn das Durchschnittsgewicht bei Mädchen liegt zwischen 3700 und 3800 g.

Außerdem beschäftigt ein besonderer Fall das Team aus Hebammen und Ärzten. Eine junge Frau wird in den Kreißsaal eingeliefert, die anonym bleiben möchte. Dr. Anett Martin versorgt sie und bringt in Erfahrung, dass die junge Frau ihr Kind zur Adoption frei geben möchte. Noch in der Nacht wird das kleine Mädchen vorerst namenlos zur Welt gebracht und von den Kinderkrankenschwestern versorgt. Nach vielen Vermittlungsgesprächen zwischen den Ärzten der Klinik, dem Vater des Kindes, dem Jugendamt und der Familie der Mutter, entscheidet das Paar, das Kind zu behalten.

Vorherige Folge Nächste Folge