Babys! Kleines Wunder - großes Glück

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 24.01.2018 20:15

Folge 47

Babys! Kleines Wunder - Großes Glück - Folge 47

Alle 45 Sekunden wird in Deutschland ein Baby geboren. Für viele Paare ist es der schönste Moment im Leben, wenn ihr Kind das Licht der Welt erblickt. Die werdenden Eltern erleben vor und während der Geburt eine emotionale Achterbahnfahrt: Hoffnung, Freude, Sorgen und Ängste wechseln sich in dieser außergewöhnlichen Zeit ab. In der heutigen Folge erwartet Andreja ihr erstes Kind. Als die Geburt in der 38. Woche eingeleitet wird ist noch nicht klar, ob das Kind auf natürlichem Wege oder per Kaiserschnitt auf die Welt kommen wird. Olivia (36) erwartet ein Mädchen. Sie ist bereits zwölf Tage über dem errechneten Geburtstermin. Doch das macht ihr keine Sorgen, auch ihre ersten beiden Kinder kamen später als erwartet auf die Welt.

Andreja (25) und Marko (27) erwarten ihr erstes Kind. Die beiden Kroaten leben seit zwei Jahren in Oberhausen und arbeiten dort als Banksachbearbeiter. Beide waren als Kinder einige Jahre in Deutschland, zogen dann mit ihren Familien zurück nach Kroatien. Erst dort lernten sie sich kennen und lieben und kamen dann als Paar für eine berufliche Weiterentwicklung wieder zurück. Vor einem halben Jahr wurde geheiratet - jetzt kommt der Nachwuchs. In der 38. Schwangerschaftswoche wird bei Andreja die Geburt wegen einer Schwangerschaftscholestase eingeleitet - ein seltenes Leiden, das die Leber befällt und sich durch starken Juckreiz bemerkbar macht. Nach der ersten Einleitungsmedikation bekommt Andreja Wehen. Doch alles dauert länger als erwartet und nach beunruhigenden Blutergebnissen steht nun die Frage im Raum: Muss ein Kaiserschnitt gemacht werden oder kann dass das Kind auf normalen Wege zur Welt kommen?

Olivia wurde in Kamerun geboren. Die 36-Jährige lebt seit 15 Jahren in Deutschland und arbeitet als Logistikerin. Mit Deutsch und Französisch spricht sie zwei Sprachen perfekt. Mit ihrem Ex hat sie zwei Söhne, die 10 und 8 Jahre alt ist. Jetzt bekommt sie mit ihrem neuen Lebensgefährten eine Tochter. Doch der Kindsvater kann leider aus beruflichen Gründen nicht bei der Geburt dabei sein. Olivias Mutter, die extra aus Paris angereist ist, und ihre Schwester weichen nicht von Olivias Seite. Dass eine Geburt eine Geduldsprobe sein kann, weiß Olivia genau. Ihr erster Sohn kam 14 Tage nach errechnetem Geburtstermin und ihr zweiter Sohn elf Tage zu spät auf die Welt. In der jetzigen Schwangerschaft ist sie zwölf Tage über Termin, als sie mit einem Blasensprung ins Krankenhaus kommt und auch dann geht es nicht los. Doch immerhin braucht Olivia keine Einleitung, sie bekommt spontan Wehen und bringt ihre „Prinzessin“ gesund auf die Welt. Olivia gibt ihrer Tochter den Namen Anaya. Die Kleine wiegt 3700 g und ist stolze 51 cm lang. Die ganze Familie ist überglücklich.

Vorherige Folge Nächste Folge