Babys! Kleines Wunder - großes Glück

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 07.10.2017 18:00

Folge 3 - Stefanie, Kristin und Maria

Babys! - Kleines Wuunder - großes Glück - Folge 3

Stefanie (25) erwartet ihre zweite Tochter. Ihr großer Wunsch ist, dass ihr zweites Kind auf normalem Weg zur Welt kommt, bei ihrer Erstgeborenen war ein Kaiserschnitt notwendig. Kristin (32) und Kay (34) erwarten ihr Wunschkind. Als Kristin in der 40. Schwangerschaftswoche die ersten Wehen hat, kommt das Ehepaar gemeinsam in den Kreißsaal. Am Nachmittag landet der Hubschrauber mit einem Notfall aus einem 90 Kilometer entfernten Krankenhaus auf dem Gelände der Universitätsfrauenklinik Südstadt Rostock. Maria wird von den Sanitätern und Hebammen vom Hubschrauber in den Kreißsaal gebracht.

Babys! Kleines Wunder - großes Glück! - Maria erwartet Zwillinge

Stefanie (25) erwartet ihre zweite Tochter. Ihr großer Wunsch ist, dass ihr zweites Kind auf normalem Weg zur Welt kommt, bei ihrer Erstgeborenen war ein Kaiserschnitt notwendig. Hebamme Melli betreut Stefanie und ihren Mann Falk. Als die Herztöne des Babys schlechter werden, entscheiden Ärzte und Hebammen im Team, dass Stefanies Kind doch per Kaiserschnitt geholt werden muss. Falk weicht auch während dieser Operation nicht von der Seite seiner Frau. Wenig später halten die beiden glücklich ihre kleine Tochter Nele-Marie im Arm.

Kristin (32) und Kay (34) erwarten ihr Wunschkind. Als Kristin in der 40. Schwangerschaftswoche die ersten Wehen hat, kommt das Ehepaar gemeinsam in den Kreißsaal. Die Hebamme empfiehlt der werdenden Mutter ein Entspannungsbad, das den Schmerz etwas lindern soll. Schon eine halbe Stunde später werden die Wehen heftiger, Kay versucht seiner Frau so gut es geht zu helfen, aber er fühlt sich hilflos und leidet mit ihr. Nach nur knapp drei Stunden im Kreißsaal kommt Kristins sehnsüchtig erwartetes Baby zur Welt.

Am Nachmittag landet der Hubschrauber mit einem Notfall aus einem 90 Kilometer entfernten Krankenhaus auf dem Gelände der Universitätsfrauenklinik Südstadt Rostock. Maria wird von den Sanitätern und Hebammen vom Hubschrauber in den Kreißsaal gebracht. Sie bekommt Zwillinge und weiß genau, was sie erwartet. Die 24-Jährige kennt zusammen mit ihrem Mann Marko seit Monaten die traurige Diagnose: Eines ihrer Zwillinge hat eine Kopf-Fehlbildung und wird nach der Geburt nicht überleben können. Maria, die erst in der 31. Schwangerschaftswoche ist, hat erhöhte Leberwerte. Muss ein Not-Kaiserschnitt gemacht werden?

Vorherige Folge Nächste Folge