Autopsie - Mysteriöse Mordfälle

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Vorherige Folge Nächste Folge

Do. 14.06.2018 01:10

Folge 166 - Stück für Stück | Das letzte Geleit

Folge 166 - Stück für Stück | Das letzte Geleit

Zwei große Körperteile werden an zwei verschiedenen Orten ans Ufer geschwemmt. Wie sich herausstellt stammen beide von einer Person. Doch wer war der Tote, und wer hat ihn ermordet? Im zweiten Fall wird ein Krankenpfleger verdächtigt, Sterbehilfe geleistet zu haben. Seine Taten können aber nur schwer nachgewiesen werden.

Stück für Stück - Zwei große Körperteile werden an zwei verschiedenen Orten in den Gewässern von Singapur ans Ufer geschwemmt. Erste forensische Analysen bestätigen, dass beide Körperteile von der gleichen Person stammen und offenbar von einem Experten fein-säuberlich voneinander getrennt wurden. Kleiderfasern, Rückverfolgungen von verräterischen Verpackungsmaterialien und kleinste Metallsplitter führen die Ermittler auf die richtige Spur.

Das letzte Geleit - Nur aufgrund von wagen Vermutungen wird ein Krankenpfleger verdächtigt, aktive Sterbehilfe geleistet zu haben. Im Polizeiverhör gesteht er völlig überraschend, tatsächlich über 50 Patienten vom „Leiden erlöst“ zu haben. Doch dann zieht der Krankenpfleger sein Geständnis genauso überraschend wieder zurück und verwickelt sich in seltsame Erklärungsversuche. Alle in Frage kommenden Leichen werden erneut analysiert - aber wonach soll man suchen? Es müsste ein Analyseverfahren geben, mit dem die tödlichen, aber flüchtigen Medikamente in den exhumierten Leichen nachgewiesen werden könnten. So ein Verfahren existiert aber noch gar nicht. Gelingt es nicht ein solches zu entwickeln, bleibt der Serienmörder auf freiem Fuß.

Vorherige Folge Nächste Folge