Autopsie - Mysteriöse Mordfälle

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 05.09.2018 01:05

Folge 121

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle - Folge 121

Feuerwehrmänner finden die Leiche eines Mannes, die Polizei geht anfangs von einem Autounfall aus. Das schockierende Ergebnis der Autopsie: Der Mann wurde ermordet. Außerdem: Von einem jungen Mädchen fehlt jegliche Spur. Am nächsten Morgen wird ihre Leiche in einem kleinen Teich entdeckt. Erst als sich die Ermittler ihr Tagebuch vornehmen, kommen sie dem Täter auf die Spur. Und: Auf eine Rentnerin ist mit einem Küchenmesser eingestochen worden. Die Ermittler finden Blutspuren im Flur und im Treppenhaus. Führen sie zu dem brutalen Killer?

Dreiecksgeschichten - In einem ausgebrannten Auto finden Feuerwehrmänner die Leiche von David Stevens. Die Polizei geht anfangs von einem Autounfall aus. Doch nach ersten Zweifeln wird an der Leiche eine Autopsie durchführt. Das schockierende Ergebnis: David wurde ermordet. Die Ermittler versuchen mit Hochdruck, auf die Spur des Täters zu kommen. Sie finden aber keinerlei Anhaltspunkte, warum der sympathische, junge Mann getötet wurde. Wer hat ein Motiv für den Mord an dem Mann, der erst vor kurzem nach San Diego im sonnigen Kalifornien gezogen ist? Erst nachdem sich die ehemalige Geliebte des Opfers meldet, bekommen die Ermittlungen neuen Schwung. Kann sie den Täter ans Messer liefern?

Schwarz auf Weiss - Es ist schon spät am Abend. Die Eltern der 16-jährigen Carol Hutto beginnen, sich Sorgen zu machen. Carol hätte seit Stunden wieder zu Hause sein sollen. Beunruhigt alarmiert die Familie die Polizei. Doch von dem Mädchen fehlt jegliche Spur. Am nächsten Morgen macht sich Carols Halbbruder Jerry auf eigene Faust auf die Suche nach seiner Schwester und entdeckt ihre Leiche in einem kleinen Teich. Jahrelang verdächtigt die Polizei Jerry, selbst den Mord begangen zu haben. Erst als sich die Ermittler Carols Tagebuch erneut vornehmen, kommen sie dem Täter auf die richtige Spur?

Gelegenheit macht Mörder - Die 64-jährige Rosemary Pascente wird in ihrer New Yorker Wohnung ermordet aufgefunden. Auf die freundliche, nette Rentnerin ist mehrmals mit einem Küchenmesser eingestochen worden. Doch in ihrer Wohnung sind keinerlei Fingerabdrücke oder andere verwendbare Hinweise zu finden. Die Ermittler stecken in einer Sackgasse! Die Spurensicherung konzentriert sich daraufhin auf den Flur und das Treppenhaus des Wohnkomplexes und findet tatsächlich Blutspuren. Hat sich der Mörder bei der Tat womöglich selbst verletzt? Können die Ermittler den brutalen Killer anhand der Blutspuren überführen?

Vorherige Folge Nächste Folge