Folge 4

Drei spannende Kriminalfälle aus den Akten der australischen Polizei: Ein Millionär wird inmitten einer SM-Szenerie aufgefunden - ein Unfall? Einer berüchtigten Trickbetrügerin wird eine Falle gestellt. Außerdem ermittelt die Polizei im Fall einer weiblichen Leiche, die in einer Plastiktasche gefunden wurde.

Der tote Millionär - Der Multimillionär und Exzentriker Peter Shellard wird in seinem Haus inmitten einer Sado-Maso-Szenerie ermordet aufgefunden. Die Ermittler gehen zunächst von einem Unfall beim Sexspiel oder einem gut getarnten Mord aus und fahnden nach möglichen Sexpartnern. Shellards Freundin Shirley beteuert, dass sie am Abend des Todes ihres Lebensgefährten nicht zu Hause war. Die Polizei kommt bald einem drogenabhängigen Pärchen auf die Spur, die im Verhör zugeben, an der Ermordung beteiligt gewesen zu sein. Doch auch Shellards Freundin Shirley ist nicht so unschuldig, wie sie vorgibt...

Die Königin der Betrüger - Eine berüchtigte Trickbetrügerin ist schon seit längerer Zeit im Visier der australischen Polizei. Ihre Masche ist immer dieselbe: Sie freundet sich mit ihren Opfern an und entwendet in einem unbeobachteten Moment deren Kreditkarten und Ausweispapiere, um damit Großeinkäufe zu starten. Durch eine kleine Unachtsamkeit der ausgekochten Diebin kommen die Ermittler ihr und ihrem wirklichen Namen Jodie Harris auf die Schliche...

Die Tote in der Plastiktasche - In einem Park wird eine weibliche Leiche in einer Plastiktasche gefunden. Verdächtiger Nummer eins ist ihr Ehemann Eddie, der für sein gewalttätiges Verhalten bekannt ist. Der jedoch gibt an, dass ihn seine Frau zwei Wochen vor dem Todeszeitpunkt verlassen habe. Bei der Untersuchung des Hauses stößt die Polizei auf eine weitere, in einem Koffer versteckte weibliche Leiche...